Enduro Motocross Nackenschutz

Filtern nach

   

10 Artikel

Neck Brace für MX und Offroad

Das "A und O" beim Motocross, beim Rennsport oder mit dem Motorrad im Offroad-Bereich ist die richtige Ausstattung. Vom Helm bis zu den Stiefeln kann man seine Ausstattung im Fachgeschäft erhalten. Oftmals wird der Punkt Neck Brace ohne ersichtlichen Grund vernachlässigt. 
Den perfekten Neck Support zu finden, ist nicht schwer. Zahlreiche Anbieter wie Leatt, Oneal, Moveo oder Alpinestars bieten eine große Bandbreite von Nackenstützen zum Kauf an. 
Unabdingbar ist ein leichtes Gewicht des Neck Brackes, welches für einen Unfall geeignet ist und das Fahren nicht behindert. Der Schutz wird besonders komfortabel, wenn er auf den Helm und den Oberkörperschutz abgestimmt ist, sodass die Nackenstütze fest am Körper sitzt und der Schutz maximiert wird. Ein besonderes Tragegefühl erhält man, aufgrund einer Fleecepolsterung der Innenseite im Neck Support.

Wie ist ein Neck Brace ausgestattet?

Unterschiedliche Halsumfänge finden im Fachhandel die passende Größe. Konfektionsgrößen von S, M, L und XL werden vom Fachhändler unterschieden, in Zentimetern gesprochen, handelt es sich um die Größen von 70 bis 125 cm. Mit dem passenden Umfang erhält der Träger die angenehmste Bewegungsfreiheit. Viele Modelle lassen sich in der Größe zusätzlich verstellen um eine optimale Passform zu gewährleisten. Wichtig ist die Einstellbarkeit des Neigungswinkels des Neck Brackes. Mit dieser Einstellung optimiert der Fahrer seinen Tragekomfort, wenn er zusätzlich mit einem Brust- und Rückenprotektor ausgerüstet ist. 
Ausgestattet mit einer Helmrand-Funktion liegt der Helm optimal auf dem Nackenschutz auf. Einige Rahmen bestehen aus PVC, dass gezielt die Energie von der Halswirbelsäule ableitet. Flexible Scharniere ermöglichen die Anpassung der Positionierung im Nackenbereich. Für eine Übertragung der Kraft im Ernstfall sorgt die typische Hufeisenform. Im vorderen Bereich des Neck Supports findet sich ein offenes Ende, das den Kehlkopf vor Verletzungen schützt.

Nackenstütze beim Offroad-Fahren

Aus Nachrichten kennt jeder ein Beispiel für einen unschönen Unfall, der den Fahrer Verletzungen bereitet hat. Beim Fahren im Offroad-Bereich, ohne geeigneten Nackenschutz, können verhängnisvolle Brüche in der Halswirbelsäule entstehen. Bei einem Sturz kann man sich ein Schleudertrauma zuziehen und als Folge unter einem Tinnitus erkranken. Vor allem bei einem Unfall, der den Kopfbereich betrifft, erfährt der Kopf-Hals-Übergang eine enorme Krafteinwirkung, die zu Verletzungen führt. 
Mit einer passenden Nackenstütze lässt sich Verletzungsrisiko minimieren!